15
Juni
2022
|
11:00
Europe/Amsterdam

Bodenschonung auf Kundenwunsch

Dammann trac rollt auf Bridgestone VT-Tractor Reifen

Zusammenfassung

Bridgestone

Als landwirtschaftlicher Betrieb im mittelsächsischen Hügelland legt die Agraset-Agrargenossenschaft eG Naundorf ihren Fokus auf den Anbau von Winterweizen, -raps und -gerste sowie auf Kartoffeln, Mais, Rüben und Grassamenvermehrung. Auf Lössböden mit einer Bodenpunktzahl von 40-60 und einer Arrondierung im Umkreis von 35 Kilometern setzt der Betrieb in seinem Maschinenpark auf Bridgestone Premium-Landwirtschaftsreifen, die durch eine höhere Tragkraft und Bodenschonung überzeugen sowie auf Profile der Reifenmarke Firestone.
 

Agraset entscheidet sich für VT-Tractor Premiumreifen

Standardmäßig rollt der Dammann trac 3500 DT 3500H S5 ab Werk auf 520/85R42 – jedoch nicht bei Agraset. Für bodenschonenderes Arbeiten wählte der Betrieb mit dem Bridgestone VT-Tractor VF620/70R42 extra einen breiteren Landwirtschaftsreifen mit VF-Karkasse, um mit niedrigerem, bodenschonendem Reifendruck fahren zu können. Die Spurweite wurde für den Einsatz in den verschiedenen Kulturen auf 2,15m ausgelegt.

Der VT-Tractor ist eines der Fokusprodukte im Bridgestone Premium-Landwirtschaftsreifen-Segment. Er arbeitet besonders bodenschonend, verfügt über eine große Aufstandsfläche und verdichtet den Untergrund dabei nur minimal. Parallel profitieren Landwirte von einer gesteigerten Effektivität durch eine herausragende Traktion und geringen Kraftstoffverbrauch. Im Einsatz ist bei Agraset zudem eine sehr hohe Traglast erforderlich, da der Dammann trac zum Teil auch mit vollem 12.000 Liter Tank auf der Straße gefahren wird. Auch hier kann der VT-Tractor punkten: Dank seiner flexibleren und widerstandsfähigeren Flanke kann er mit der VF (Very High Flexion)-Technologie bis zu 40 Prozent mehr Last als ein Standardreifen bei gleichem Luftdruck tragen. Im Tagesgeschäft sieht Matthias Hörig, stellv. Vorstandsvorsitzender der Agraset-Agrargenossenschaft eG Naundorf und Leiter Pflanzenproduktion, hier weitere Vorteile: „Durch die höhere Tragkraft des Bridgestone VT-Tractor mit VF Technologie kann der Luftdruck des Reifens gegenüber Konkurrenzprodukten um bis zu 1 Bar reduziert und somit bodenschonender gefahren werden.“ Neben dem VT-Tractor, der aktuell in 28 Ausführungen erhältlich ist, fährt Agraset auch weitere Bridgestone Landwirtschaftsreifen auf großen John Deere Traktoren.

„Wir sind sehr froh, für spezielle Fahrzeuge in unserem Fuhrpark die passende Bereifung und mit Bridgestone einen verlässlichen Partner gefunden zu haben“, sagt Matthias Hörig, der die Stärken der Produkte auch perspektivisch schätzt. „Durch die große Aufstandsfläche und den niedrigen Luftdruck reduziert sich die Bodenverdichtung, gerade bei mehrfacher Überfahrt. Die Spurtiefe der Fahrgassen und somit der Aufwand der Folgearbeiten kann dadurch verringert werden – vor allem im Hinblick auf die Bodenbearbeitung und den Kraftstoffverbrauch ist das ein echter Pluspunkt.“ Bei den Schleppern schätzt Matthias Hörig die besonders hohen Traglasten und die Bodenschonung, insbesondere auch bei Grünlandarbeiten. Die Laufleistung bei den Traktoren mit hohem Straßenanteil stuft er als sehr gut ein.

„Die spezifischen Herausforderungen unserer Kunden sind uns sehr wichtig und stehen bei uns stets im Mittelpunkt“, sagt Christoph Frost, Director Commercial Products Bridgestone Central Europe. „Der Dammann trac wurde auf speziellen Kundenwunsch extra mit Bridgestone VT-Tractor Reifen mit VF-Technologie ab Werk bereift, da der Reifen mit 1 Bar weniger Luftdruck gegenüber der Standardbereifung gefahren werden kann. Und genau das ist auch unser Premiumanspruch: Wir wollen unseren Kunden die passende und qualitativ hochwertige Lösung bieten, damit sie ihre täglichen Herausforderungen bestmöglich meistern können.“

Agraset schätzt den Servicegedanken von Bridgestone, die Zusammenarbeit und den direkten Kontakt zum Außendienst. (Bild links, oben: Dieter Böhme, Bezirksleiter Landwirtschaftsreifen bei Bridgestone, unten v.l.n.r.: Matthias Hörig, stellv. Vorstandsvorsitzender der Agraset-Agrargenossenschaft eG Naundorf und Leiter Pflanzenproduktion und Lukas Zimmermann, Produktmanager Landwirtschaftsreifen bei Bridgestone)

Nachhaltige Landwirtschaft durch Ressourcenschonung

Darüber hinaus ist es das Ziel der Agraset-Agrargenossenschaft eG, die Verarbeitung und den Vertrieb in natürliche Kreisläufe einzubinden: „Wir praktizieren eine Kreislaufwirtschaft“, erklärt Matthias Hörig. „Durch die Schonung unserer Ressourcen und den Einsatz modernster Technik betreiben wir nachhaltige Landwirtschaft. Mit unseren Tochtergesellschaften sowie unseren Partnerunternehmen können wir unseren Kunden heute ein sehr breites Sortiment an Produkten und Dienstleistungen anbieten, das bis zum technischen Service für landwirtschaftliche Maschinen reicht.“

Seit 2014 wird Bridgestone auf dem Markt für Premium-Landwirtschaftsreifen seitens der Landwirte für seine leistungsstarken Produkte und die Effizienz seiner Reifen geschätzt. Hohe Produktivität und Verringerung der Bodenverdichtung sind hier neben überlegener Traktion dank innovativem Stollendesign entscheidende Faktoren, auf die die Kundschaft vertraut. Höhere Verschleißfestigkeit sowie die Einbindung nachhaltiger Technologien, wie den Ersatz von Erdöl durch nachhaltige Pflanzenöle in den Gummimischungen, haben das Niveau für Landwirtschaftsreifen im Markt deutlich angehoben.

Über die Agraset-Agrargenossenschaft eG Naundorf
Der landwirtschaftliche Betrieb befindet sich im mittelsächsischen Hügelland innerhalb des Städtedreiecks Chemnitz, Leipzig und Dresden. Es werden 5.260 ha (4.587 ha Ackerland & 673 ha Dauergrünland) bewirtschaftet. Die wichtigsten Anbaukulturen sind Winterweizen, Grassamenvermehrung, Winterraps, Wintergerste, Kartoffeln, Mais und Rüben. Die Agraset-Agrargenossenschaft eG Naundorf schloss sich 1991 aus mehreren Landwirtschaftlichen Produktionsgenossenschaften (LPG) zusammen.

Bridgestone Central European Region (BSCER) vertreibt Bridgestone Premiumreifen und bietet Mobilitätslösungen in Deutschland, Österreich und der Schweiz sowie in Dänemark, Finnland, Norwegen und Schweden. BSCER stellt nach Umsätzen den wichtigsten europäischen Markt für das Unternehmen in der Region EMIA dar. Insgesamt beschäftigt das Unternehmen in der Region Zentraleuropa über 450 Mitarbeiter, davon rund 300 in Deutschland. Der Hauptsitz der Region BSCER befindet sich in Bad Homburg v. d. Höhe. Seit 90 Jahren liefert Bridgestone kontinuierlich Premiumprodukte, auf die sich die Menschen verlassen können, um sicherer und komfortabel an ihr Ziel zu gelangen. Heute wie damals bedeutet das, dass Bridgestone an der Stelle Vertrauen schafft, wo es am meisten darauf ankommt: Dort, wo das Fahrzeug die Straße berührt. Für das Unternehmen stehen echte Lösungen für die tatsächlichen Probleme, mit denen Fahrer auf der Straße tagtäglich konfrontiert sind, im Mittelpunkt. Der Reifenhersteller erfüllt diese Verpflichtung mit einigen der fortschrittlichsten Fabriken der Branche, weltweit führenden Technologien und hervorragenden Partnerschaften – unter anderen mit vielen der angesehensten Automobilherstellern. Bridgestone ist stolz darauf, der größte F&E-Investor der Branche zu sein und hat im vergangenen Jahr global rund 780 Millionen Euro eingesetzt. Dabei ist es die Vision des Unternehmens, einen sozialen und kundenorientierten Mehrwert zu schaffen. Das Bridgestone E8 Engagement – ein Rahmenplan aus acht Leitbegriffen (Energy, Ecology, Efficiency, Extension, Economy, Emotion, Ease und Empowerment) – steuert die strategischen Prioritäten, Entscheidungsprozesse, kulturelle Entwicklung und Nachhaltigkeitsaktivitäten in allen Geschäftsbereichen.

Bridgestone Boilerplate deutsch

 

 

 

 

 

Besuchen Sie unser Mediencenter auf https://press.bridgestone-emia.com/de
Weitere Informationen finden Sie auf bridgestone.de sowie auf Facebook, Instagram, YouTube, Twitter und LinkedIn

Pressekontakt Bridgestone:                        

Kester Grondey

kester.grondey@bridgestone.eu

Agenturkontakt P.U.N.K.T. PR:                   

Benjamin Kolthoff

benjamin.kolthoff@bridgestone.eu