20
Mai
2022
|
14:28
Europe/Amsterdam

Bridgestone ist Partner der internationalen AUTO BILD „Test the Best“ Aktion in Rom

Zusammenfassung

Bridgestone

Nach der pandemiebedingten Pause konnten die „Test the Best“ Tage der AUTO BILD-Gruppe in diesem Jahr wieder stattfinden. Die Chefredakteure der internationalen AUTO BILD-Gruppe kamen auf dem hochmodernen Testgelände von Bridgestone nahe Rom zusammen, um viele der neuesten Fahrzeugmodelle des Jahres 2022 umfassend auf der Strecke zu testen. Der Premiumreifenhersteller stellte dabei als Gastgeber seinen „European Proving Ground“ in Aprilia in Italien zur Verfügung. Nur wenige Kilometer von Rom entfernt konnten die Profis der AUTO BILD die spannenden Newcomer-Modelle bei verschiedensten Streckenbedingungen Probe fahren.

Der Anblick der neuesten Fahrzeuge von vielen der weltweit renommiertesten Hersteller war beeindruckend: Die neuesten Modelle von unter anderem Audi, BMW, Cadillac und Chevrolet, Mercedes, Porsche und VW - gemeinsam auf dem Bridgestone Testgelände und im Test der internationalen AUTO BILD Chefredakteure.

Der „European Proving Ground“ von Bridgestone ist eine der innovativsten und fortschrittlichsten Testanlagen innerhalb der EU und bildet mit dem europäischen Forschungs- und Entwicklungszentrum den Mittelpunkt der Produkt- und Lösungsentwicklung von Bridgestone in der Region EMIA. Das Gelände umfasst insgesamt 144 Hektar mit über 70 Kilometern Teststrecke und wurde erst Anfang des Jahres um einen neuen hochmodernen Nasshandling-Kurs erweitert. Dieser wurde vorab in einer virtuellen Umgebung entworfen, um unterschiedliche Szenarien zu bewerten und die beste Konfiguration und das beste Layout der Strecke zu wählen, während gleichzeitig der Einsatz physischer Ressourcen reduziert wurde. Ausgestattet mit modernster Ausrüstung bietet das Testgelände verschiedenste Materialien und Oberflächen, um die meisten Straßenbedingungen in Europa zu repräsentieren und Kunden und Partnern eine umfassende Testumgebung zu bieten.

„Wir freuen uns, dass wir dieses Jahr die populäre ‚Test the Best‘-Aktion der renommierten AUTO BILD wieder als Gastgeber unterstützen konnten. Als Partner können wir so unsere erfolgreiche Zusammenarbeit mit vielen internationalen Fahrzeugherstellern unterstreichen“, sagt Christian Mühlhäuser, Managing Director Bridgestone Central Europe. „Dabei ist Bridgestone einer der führenden Investoren im Bereich Forschung und Entwicklung in der Branche und unsere hochmodernen Testeinrichtungen sind ein wesentlicher Bestandteil des kontinuierlichen Engagements unseres Unternehmens für Innovationen. Indem wir unseren Kunden und Partnern verschiedene Testumgebungen zur Verfügung stellen, können wir die saisonalen Auswirkungen auf das Gripniveau der Reifen besser berücksichtigen, was letztlich die Sicherheit im Straßenverkehr erhöht. Und während Sicherheit für uns als Unternehmen von größter Bedeutung ist, gilt dies auch für das Thema Nachhaltigkeit – deshalb entwickeln wir unsere Prozesse kontinuierlich weiter, um den Ressourcenverbrauch zu reduzieren und so einen Mehrwert für Mensch und Umwelt zu schaffen.“

Bridgestone Central European Region (BSCER) vertreibt Bridgestone Premiumreifen und bietet Mobilitätslösungen in Deutschland, Österreich und der Schweiz sowie in Dänemark, Finnland, Norwegen und Schweden. BSCER stellt nach Umsätzen den wichtigsten europäischen Markt für das Unternehmen in der Region EMIA dar. Insgesamt beschäftigt das Unternehmen in der Region Zentraleuropa über 450 Mitarbeiter, davon rund 300 in Deutschland. Der Hauptsitz der Region BSCER befindet sich in Bad Homburg v. d. Höhe. Seit 90 Jahren liefert Bridgestone kontinuierlich Premiumprodukte, auf die sich die Menschen verlassen können, um sicherer und komfortabel an ihr Ziel zu gelangen. Heute wie damals bedeutet das, dass Bridgestone an der Stelle Vertrauen schafft, wo es am meisten darauf ankommt: Dort, wo das Fahrzeug die Straße berührt. Für das Unternehmen stehen echte Lösungen für die tatsächlichen Probleme, mit denen Fahrer auf der Straße tagtäglich konfrontiert sind, im Mittelpunkt. Der Reifenhersteller erfüllt diese Verpflichtung mit einigen der fortschrittlichsten Fabriken der Branche, weltweit führenden Technologien und hervorragenden Partnerschaften – unter anderen mit vielen der angesehensten Automobilherstellern. Bridgestone ist stolz darauf, der größte F&E-Investor der Branche zu sein und hat im vergangenen Jahr global rund 780 Millionen Euro eingesetzt. Dabei ist es die Vision des Unternehmens, einen sozialen und kundenorientierten Mehrwert zu schaffen. Das Bridgestone E8 Engagement – ein Rahmenplan aus acht Leitbegriffen (Energy, Ecology, Efficiency, Extension, Economy, Emotion, Ease und Empowerment) – steuert die strategischen Prioritäten, Entscheidungsprozesse, kulturelle Entwicklung und Nachhaltigkeitsaktivitäten in allen Geschäftsbereichen.

Bridgestone Boilerplate deutsch

 

 

 

 

 

Besuchen Sie unser Mediencenter auf https://press.bridgestone-emia.com/de 
Weitere Informationen finden Sie auf bridgestone.de sowie auf Facebook, Instagram, YouTube, Twitter und LinkedIn

Pressekontakt Bridgestone:                        

Kester Grondey

kester.grondey@bridgestone.eu

Agenturkontakt P.U.N.K.T. PR:                   

Benjamin Kolthoff

benjamin.kolthoff@bridgestone.eu