29
März
2022
|
10:08
Europe/Amsterdam

Bridgestone Mobility Solutions und STARTUP AUTOBAHN kooperieren bei der Entwicklung neuer Mobilitätslösungen

Zusammenfassung

Bridgestone

Autobahn

 

  • Bridgestone Mobility Solutions wird Partner des Mobilitätsnetzwerkes STARTUP AUTOBAHN, das mehr als 30.000 Start-ups mit Unternehmen vernetzt
  • Im Rahmen der Kooperation möchte Bridgestone Mobility Solutions neue Start-ups identifizieren, gemeinsam neue Technologien entwickeln und Innovationen zur Marktreife bringen
  • Der Zusammenarbeit mit STARTUP AUTOBAHN beschleunigt die digitale Transformation von Bridgestone und unterstützt die strategische Ausrichtung hin zum führenden Anbieter nachhaltiger Mobilitätslösungen

Bridgestone Mobility Solutions wird Partner von STARTUP AUTOBAHN, das als weltweit führende offene Innovationsplattform kreative Start-ups und erfahrene Unternehmen miteinander vernetzt. Ziel ist es, im Rahmen solcher Kooperationen neue Ideen zu entwickeln und Innovationen im Bereich der Mobilität voranzubringen. Mit einem Netzwerk von mehr als 30.000 Start-ups und rund 30 Unternehmenspartnern vermittelt STARTUP AUTOBAHN zwischen Investoren, Forschern und Entwicklern und beschleunigt Innovationen mithilfe von Workshops, Veranstaltungen, Geschäftsentwicklung und Investitionsmöglichkeiten. Moderiert wird das Netzwerk über die US-amerikanische Plattform Plug and Play Tech Center mit Sitz im Silicon Valley.

„Durch die Kooperation mit STARTUP AUTOBAHN gehen wir im Rahmen unserer Unternehmensstrategie einen wichtigen Schritt in Richtung Weiterentwicklung innovativer Mobilitätskonzepte ", sagt Jan-Maarten de Vries, CEO von Bridgestone Mobility Solutions. „Wir freuen uns, in diesem einzigartigen Netzwerk von Pionieren, Unternehmern und innovativen Denkern gemeinsam an neuen Ideen und Technologien zu arbeiten, die zu einer sicheren, effizienten und nachhaltigen Zukunft beitragen werden.“

Als Geschäftsbereich von Bridgestone EMIA fokussiert sich Bridgestone Mobility Solutions auf die Entwicklung und Markteinführung datengesteuerter Flotten-, Reifen- und Mobilitätslösungen und beschleunigt damit die digitale Transformation von Bridgestone hin zu einem nachhaltigen Lösungsanbieter. Das Portfolio von Bridgestone Mobility Solutions umfasst dabei ein breites Spektrum an digitalen Mobilitätslösungen, einschließlich Europas führender Flottenmanagementlösung WEBFLEET. Das Innovationsteam von Bridgestone Mobility Solutions wird als Partner von STARTUP AUTOBAHN interessante Start-ups mit Innovationspotential in den Bereichen Elektromobilität, Smart-City-Lösungen und intelligente Reifentechnologien ausfindig machen und kontaktieren. Ziel ist es, gemeinsame Wertangebote zu identifizieren, zusammen an Pilotprojekten zu arbeiten und diese zu marktreifen Lösungen zu entwickeln, um einen Mehrwert für Kunden und die Gesellschaft schaffen.

„Wir freuen uns sehr, Bridgestone Mobility Solutions in unserem globalen Netzwerk begrüßen zu dürfen“, sagt Sascha Karimpour, Geschäftsführer von Plug & Play Deutschland und Co-Initiator von STARTUP AUTOBAHN. „Bridgestone treibt sein Geschäft mit digitalen und innovativen Lösungen voran und passt damit perfekt zur kompletten Wertschöpfungskette unserer Mobilitätspartner. Das vielfältige Portfolio in den Bereichen Flotten-, Reifen- und Datenlösungen wird unserer Plattform neue Möglichkeiten und einen großen Mehrwert bringen.“

Über STARTUP AUTOBAHN
STARTUP AUTOBAHN powered by Plug and Play ist eine offene Innovationsplattform, die eine Schnittstelle zwischen innovativen Technologieunternehmen und branchenführenden Konzernen bildet. Grundlage der in Stuttgart ansässigen Plattform ist die Partnerschaft, die sich zwischen Start-ups und den Geschäftsbereichen der Unternehmen entwickelt. Beide Seiten stehen von Anfang an auf Augenhöhe: Gemeinsam evaluieren sie das Potenzial für ein Joint Venture, treiben die Pilotierung der Technologie voran und arbeiten auf eine erfolgreiche, serienreife Umsetzung hin.

Bridgestone Central European Region (BSCER) vertreibt Bridgestone Premiumreifen und bietet Mobilitätslösungen in Deutschland, Österreich und der Schweiz sowie in Dänemark, Finnland, Norwegen und Schweden. BSCER stellt nach Umsätzen den wichtigsten europäischen Markt für das Unternehmen in der Region EMIA dar. Insgesamt beschäftigt das Unternehmen in der Region Zentraleuropa über 450 Mitarbeiter, davon rund 300 in Deutschland. Der Hauptsitz der Region BSCER befindet sich in Bad Homburg v. d. Höhe. Seit 90 Jahren liefert Bridgestone kontinuierlich Premiumprodukte, auf die sich die Menschen verlassen können, um sicherer und komfortabel an ihr Ziel zu gelangen. Heute wie damals bedeutet das, dass Bridgestone an der Stelle Vertrauen schafft, wo es am meisten darauf ankommt: Dort, wo das Fahrzeug die Straße berührt. Für das Unternehmen stehen echte Lösungen für die tatsächlichen Probleme, mit denen Fahrer auf der Straße tagtäglich konfrontiert sind, im Mittelpunkt. Der Reifenhersteller erfüllt diese Verpflichtung mit einigen der fortschrittlichsten Fabriken der Branche, weltweit führenden Technologien und hervorragenden Partnerschaften – unter anderen mit vielen der angesehensten Automobilherstellern. Bridgestone ist stolz darauf, der größte F&E-Investor der Branche zu sein und hat im vergangenen Jahr global rund 780 Millionen Euro eingesetzt.

Bridgestone Boilerplate deutsch

 

 

 

 

 

Besuchen Sie unser Mediencenter auf https://press.bridgestone-emia.com/
Weitere Informationen finden Sie auf bridgestone.de sowie auf Facebook, Instagram, YouTube, Twitter und LinkedIn

Pressekontakt Bridgestone:                        

Kester Grondey

kester.grondey@bridgestone.eu

Pressekontakt Webfleet Solutions:             

Dana Schmidt

dana.schmidt@webfleet.com

Agenturkontakt P.U.N.K.T. PR:                   

Benjamin Kolthoff

benjamin.kolthoff@bridgestone.eu