21
März
2022
|
11:44
Europe/Amsterdam

Top-Performance auf Eis und Schnee: Der Blizzak LM005 begeisterte beim „auto motor und sport“ Wintertraining, powered by Bridgestone

Zusammenfassung

Bridgestone

Spektakuläre Kurvenfahrten, kontrollierte Drifts und präzise Bremsleistung – beim gemeinsamen Wintertraining von Bridgestone und der renommierten „auto motor und sport“ konnten die zahlreichen Teilnehmer ihr Fahrkönnen unter fachkundiger Anleitung erweitern. Im österreichischen Lungau erwarteten sie nicht nur vereiste Parcours und enge Slaloms auf der bestens präparierten Schneepiste, sondern auch die neuesten Audi RS-Modelle, bereift mit dem leistungsstarken Bridgestone Blizzak LM005 Winterreifen.  

Vor beeindruckender Alpenkulisse hatten die Teilnehmer im Februar die Chance, den vielfachen Testsieger Bridgestone Blizzak LM005 bei hochwinterlichen Bedingungen zu testen und seine Performance auf Eis und Schnee selbst zu erfahren. Auf dem Programm des „auto motor und sport“ Wintertrainings, powered by Bridgestone, standen unter anderem Beschleunigung, Ausweichen und Bremsen, Handling und Kurvenkontrolle sowie Kreis-, Über- und Untersteuern.

„Ich freue mich sehr, dass Bridgestone als langjähriger Partner auch in diesem Jahr beim Fahrtraining von ‚auto motor und sport‘ dabei ist und wir gemeinsam ein Event der Extraklasse ausrichten“, sagt Christian Mühlhäuser, Managing Director Bridgestone Central Europe. „Das einmalige Fahrsicherheitstraining ist die ideale Vorbereitung für souveränes Fahren bei winterlichen Straßenbedingungen. Gleichzeitig ist es eine gute Gelegenheit für den direkten Austausch mit unseren Kundinnen und Kunden, ihr ungefiltertes Feedback zu erhalten und auch technische Fragen zu beantworten.“

Herausragende Leistung des Testsiegers

Der Blizzak LM005, mit dem die Fahrzeuge beim Training ausgestattet sind, ist der Winterspezialist von Bridgestone. Der vielfach ausgezeichnete Premiumreifen überzeugt unabhängige Experten und Autofahrer mit seinen herausragenden Leistungsmerkmalen sowie innovativen Entwicklungen im Bereich der Reifentechnologie. Die moderne Nano Pro-tech™-Gummimischung sorgt für eine optimierte Performance auf nassen oder schneebedeckten Straßen. Die Lauffläche und das Reifenprofil verstärken dabei den Grip und ermöglichen eine erhöhte Verzahnung des Reifens mit dem Untergrund.

Der Bridgestone Blizzak LM005 Winterreifen trägt das EU-Reifenlabel „A“ für Nasshaftung und ist aktuell in 182 Dimensionen für Pkw und SUV/4x4 von 14 bis 22 Zoll erhältlich. In 24 besonders nachfragestarken Dimensionen (16 bis 18 Zoll) des LM005 EVO verfügt er zudem über die unternehmenseigene DriveGuard Run Flat-Technologie, welche im Pannenfall eine Weiterfahrt von bis zu 80 km bei max. 80 km/h ermöglicht.[1]
 


 

[1] Die Fahrstrecke nach einer Reifenpanne kann je nach Fahrzeugbeladung, Außentemperatur und Aktivierung des Reifendruckkontrollsystems (RDKS) sowie je nach Art und Schwere der jeweiligen Reifenpanne variieren.

Bridgestone Central European Region (BSCER) vertreibt Bridgestone Premiumreifen und bietet Mobilitätslösungen in Deutschland, Österreich und der Schweiz sowie in Dänemark, Finnland, Norwegen und Schweden. BSCER stellt nach Umsätzen den wichtigsten europäischen Markt für das Unternehmen in der Region EMIA dar. Insgesamt beschäftigt das Unternehmen in der Region Zentraleuropa über 450 Mitarbeiter, davon rund 300 in Deutschland. Der Hauptsitz der Region BSCER befindet sich in Bad Homburg v. d. Höhe. Seit 90 Jahren liefert Bridgestone kontinuierlich Premiumprodukte, auf die sich die Menschen verlassen können, um sicherer und komfortabel an ihr Ziel zu gelangen. Heute wie damals bedeutet das, dass Bridgestone an der Stelle Vertrauen schafft, wo es am meisten darauf ankommt: Dort, wo das Fahrzeug die Straße berührt. Für das Unternehmen stehen echte Lösungen für die tatsächlichen Probleme, mit denen Fahrer auf der Straße tagtäglich konfrontiert sind, im Mittelpunkt. Der Reifenhersteller erfüllt diese Verpflichtung mit einigen der fortschrittlichsten Fabriken der Branche, weltweit führenden Technologien und hervorragenden Partnerschaften – unter anderen mit vielen der angesehensten Automobilherstellern. Bridgestone ist stolz darauf, der größte F&E-Investor der Branche zu sein und hat im vergangenen Jahr global rund 780 Millionen Euro eingesetzt.

Bridgestone Boilerplate deutsch

 

 

 

 

 

Besuchen Sie unser Mediencenter auf https://press.bridgestone-emia.com/
Weitere Informationen finden Sie auf bridgestone.de sowie auf Facebook, Instagram, YouTube, Twitter und LinkedIn

Pressekontakt Bridgestone:                        

Kester Grondey

kester.grondey@bridgestone.eu

Agenturkontakt P.U.N.K.T. PR:                   

Benjamin Kolthoff

benjamin.kolthoff@bridgestone.eu